Es entspricht einem Lebensgesetz:
Wenn sich eine Tür vor uns schliesst, öffnet sich eine andere.
Die Tragik ist jedoch, dass man auf die geschlossene Tür blickt und die geöffnete nicht beachtet.André Gide

abrimos kommt aus dem Spanischen und bedeutet:
«Wir öffnen»: Gemeinsam suchen und finden wir Lösungen für Ihr Problem.
«Wir haben geöffnet»: Wir suchen und finden leicht geöffnete Türen, die einen neuen Weg zur Lösung weisen.

abrimos Coaching und Beratung Dr. Wolfgang Schnell bietet seit 2015 professionelle psychologische Beratung und Coaching für Führungspersonen und ihre Mitarbeitenden sowie für Einzelpersonen an. Das Büro befindet sich in Kesswil, direkt am Bodensee.

Schwerpunkte sind Arbeits- und Organisationspsychologie, Entwicklungs- und Persönlichkeitspsychologie sowie Erwachsenenbildung, allgemeine Pädagogik und Didaktik.

Über mich

abrimos - Coaching und Beratung Dr. Wolfgang Schnell

Ausbildungen:

Pädagogik (Dr. phil.)
Psychologie (Master of Science, früher Diplompsychologe)
Schwerpunkte: Arbeits- und Organisationspsychologie sowie Entwicklungs- und Persönlichkeitspsychologie
Schulleitung
Beratung
Erwachsenenbildung
Theater- und Tanzpädagoge
Primar- und Sekundarlehrer

Berufliche Erfahrungen:

Langjährige Erfahrung als Berater, Coach, Erwachsenenbildner und Dozent. Über zehnjährige Führungserfahrung in den Bereichen Bildung und Kultur.

Stationen meines beruflichen Werdegangs:
seit 2015 Gründung der Firma «abrimos Coaching und Beratung Dr. Wolfgang Schnell»
Selbständige Tätigkeit als Berater und Coach
seit 2010 Dozent an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen in verschiedenen Bereichen:
  • Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen für die Primar- und Sekundarstufe
  • Aus- und Weiterbildung von Führungspersonen im Bildungsbereich
  • Studienleiter MAS Supervision und Organisationsberatung
  • Studienleiter MAS Bildungsmanagement
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rektoratsstab
  • Projektleiter
  • Berater
seit 2018 Lehrbeauftragter an der Kalaidos Fachhochschule Schweiz im Doktoratsstudium (DBA)
seit 2017 Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Kaiserslautern im Fernstudiengang «Schulmanagement»
2010 -2014 Masterstudium der Angewandten Psychologie in Zürich
Praktikum am Institut für Angewandte Psychologie (IAP) im Zentrum für Leadership, Coaching und Change Management
2005-2009 Promotion zu einem Bildungsthema im Fach Pädagogik an der Pädagogischen Hochschule Weingarten (D)
2007 - 2011 Schulleiter im Kanton Thurgau
2003 - 2007 Schulleitungsmitglied eines Schulzentrums in Baden-Württemberg (D)
seit 1995 Regelmässige Lehraufträge an verschiedenen Bildungseinrichtungen: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen (D), Institut für soziale Berufe Ravensburg (D), Bildungswerk Ravensburg (D), Pädagogische Hochschule Weingarten (D), …
1994 - 2003 Regie- und Choreographieassistenz sowie Stage Management bei den Bregenzer Festspielen beim «Spiel auf dem See»
1993 - 2008 Tätigkeit als Primar-, Sekundar- und Beratungslehrer
Publikationen:

Belastungen im Lehrberuf - Konsequenzen für die Lehrpersonen, in SchVw BW, Nr. 11/18

Belastungen im Lehrberuf - Konsequenzen für die Schulführung, in SchVw BW, Nr. 10/18

Spezifische Belastungen im Lehrberuf. Belastungsaspekte aus arbeitspsychologischer Sicht, in: SchVw BW, Nr. 9/18

Pro und Kontra Fortbildungspflicht für Lehrpersonen, in: Pädagogische Führung, Nr. 6.2018

 «Wie man sich bettet, so liegt man». Wie man durch eine kluge Gestaltung des Raumes und der Sitzordnung mehr Erfolg in Gesprächen erzielt, in: Schulverwaltung, SchVw BW, Nr. 1.2018

Schwierigkeiten beim Unterrichten. Rezension zu: Markus Grindat (Hrsg.): Jetzt reicht’s endgültig. Lösungsorientierte Interventionen bei schwierigen Unterrichtssituationen, in: Punktum, Schweizerischer Berufsverband für Angewandte Psychologie, Januar 2018

Beziehungs- und dominanzorientierter Entscheidungs- und Kommunikationsstil, in: Schulverwaltung, SchVw BW, Nr. 12.2017

Von Seelen und Stoffen. Bernhard Leipold: Resilienz im Erwachsenenalter, in: punktum, Nr.4/2016

Ist der Estrich oben oder unten? – wenn deutsche und Schweizer Schulleitungen miteinander ins Gespräch kommen, in: Schulverwaltung, SchVw BW, Nr. 2.2015

Vom Wischen und Fegen - wenn deutsche und Schweizer Schulleitungen miteinander ins Gespräch kommen, in: Schulverwaltung, SchVw BW, Nr. 12.2014

Zwischen den Welten, in: Balance, Nr. 2/2014

Entwicklung, Durchführung und Weiterentwicklung von Seminarbausteinen zum Thema "Complex Adaptive Leadership“, Zürich 2014, unveröffentlicht (= Masterarbeit im Studiengang Angewandte Psychologie, ZHAW)

Theaterpädagogische Intervention bei Jugendlichen, in: Reuter, Oliver M., Konsequenzen für ästhetische Bildung, München 2013

Grenzen der Erkenntnis durch das Messen in Zahlen. Ein Plädoyer für ästhetisches Wahrnehmen und Erkennen, Zürich 2012, unveröffentlicht (= Seminararbeit im Studiengang Angewandte Psychologie, ZHAW)

Czerny, Gabriele; Reinhoffer, Bernd; Sowa, Hubert; Mailänder, Elke; Schnell, Wolfgang, Auftritt – Bild – Selbstverständnis. Pädagogisch-hermeneutische Studien zum Selbstbild und zur Selbstdarstellung von Jugendlichen, in Arbeit

Ästhetische Bildung. Eine empirische Untersuchung zu Auswirkungen einer theaterpädagogischen Unterrichtseinheit, Weingarten 2009 (=Dissertation)

Jona. Prophet der Ökumene. Essen 1993

... aber bitte ohne Fisch!, in: ru, Ökumenische Zeitschrift für den Religionsunterricht, Stuttgart 4/93, S. 154f.

Vorträge:

Die Kunst des kühlen Kopfes – gelingendes Konfliktmanagement. Vortrag im Rahmen des Schulleiterforums am 22. November 2018, online

Es geht auch anders! Ein Blick über den Bodensee: Volksschule in der Schweiz. Fachvortrag im Rahmen einer Präsenzphase des Fernstudiums «Schulmanagement» an der Technischen Universität Kaiserslautern am 5. Januar 2018 in Kaiserslautern

Salutogene Führung. Vortrag im Rahmen der Schulleitungstagung des Landes Mecklenburg-Vorpommern am 3. November 2017 in Warnemünde

Ausfall von Lehrpersonen: Nein danke! So sorgen Sie Burnout-Erkrankungen im Kollegium effektiv vor. Vortrag im Rahmen eines Praxisforums am Deutschen Schulleitungskongress am 24. März 2017 in Düsseldorf

Anspruchsvolle Kommunikationssituationen. Fördern und Fordern von Mitarbeitenden in Konfrontations-, Beurteilungs- und Beanstandungsgesprächen. Vortrag im Rahmen eines Praxisforums am Deutschen Schulleitungskongress am 4. März 2016 in Düsseldorf

Sich erinnern. Festrede anlässlich der Zertifizierungsfeier des CAS Schulleitung 2013-2015. Netzwerk Schulführung am 12. Juni 2015 in Rorschach

Beziehungs- und dominanzorientierter Kommunikations- und Entscheidungsstil. Entwicklung einer Konfliktaustragungskultur. Vortrag im Rahmen eines Praxisforums am Deutschen Schulleitungskongress am 14. März 2015 in Düsseldorf

Vergangenheit – Zukunft – Gegenwart. Festrede anlässlich der Zertifizierungsfeier des CAS Betriebliche Führung Netzwerk Schulführung am 12. Dezember 2015 in Rorschach

Heikle Elterngespräche professionell führen. Vortrag für die Lehrpersonen der Primarschulhäuser der Schulgemeinde Kirchberg SG am 8. Januar 2014 in Kirchberg SG

Zeit für das Kerngeschäft schaffen. Vortrag anlässlich der Konferenz der Mittelstufenlehrpersonen des Kantons Appenzell-Ausserrhoden am 1. November 2013 in Rehetobel

Sag nicht Ja, wenn Du Nein sagen willst. Vortrag anlässlich der Konferenz der Mittelstufenlehrpersonen des Kantons Appenzell-Ausserrhoden am 1. November 2013 in Rehetobel

Gesund bleiben im Lehrberuf. Vortrag für die Lehrpersonen der Primarschulgemeinden Rebstein und Marbach sowie der Sekundarschulgemeinde Rebstein-Marbach am 25. September 2013 in Rebstein

Schwierige Gespräche führen. Vortrag für Berufsschullehrpersonen im Berufsschul- und Weiterbildungszentrum BZR Rorschach am 26. März 2012 in Rorschach

Arbeitsbelastung und Zeitmanagement. Vortrag für die Lehrpersonen des Spelterini-Schulhauses am 12. März 2012 in St. Gallen

Angebote

Für Führungspersonen

Coaching für Führungspersonen

Coaching ist Beratung für Führungspersonen, die sich mit den Problemen beschäftigt, die sich aus der beruflichen Rolle ergeben. Vielfältige Methoden und konsequentes Arbeiten an der Lösung von Problemen führen zu einer Erleichterung von Arbeitsprozessen und des Arbeitsalltags. Denkbar sind längerfristige Begleitungen wie auch kurzfristige, problemorientierte Interventionen.

Gesprächsführung

Ich unterstütze Sie als Führungsperson in der Planung und Durchführung von schwierigen Gesprächen.
Bei Konfliktgesprächen kann ich die Rolle des Gesprächsleiters oder Mediators übernehmen.

Auftrittskompetenz

Sie oder eine/r Ihrer Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter haben Probleme, sicher aufzutreten bei Vorträgen, Präsentationen oder bei Erstkontakten. Vielleicht stellen Sie das durch eine innere Selbstunsicherheit oder aufgrund von Feedback fest.

Durch ein psychologisches Training, theaterpädagogische Übungen und praktische Tipps und Tricks bringe ich Sie zu einem sicheren und selbstbewussten Auftritt.

Begleitung von Mitarbeitenden mit Problemen

Gemäss Ihren Zielvorgaben unterstütze ich Ihre Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter konsequent, wenn diese Probleme haben.

Personal

Ich kann Sie bei jedem Personalprozess (Selektion, Entwicklung, Trennung) unterstützen oder diesen für Sie übernehmen. Meine langjährige Erfahrung sowie bewährte Testverfahren erleichtern Ihnen die Prozesse.

Begleitung von Veränderungsprozessen (Change Management)

Durch meine langjährige Erfahrung und mein Wissen begleite ich Sie in einem Change-Prozess. Sie werden von mir Hinweise zur Methodik, Warnungen vor Stolpersteinen und Planungsstrategien erhalten, die die Veränderung im Unternehmen vereinfachen.

Planung von Workshops und Anlässen

Seit Jahren begleite ich Erwachsene in Lernprozessen und habe eine grosse Sammlung von Methoden, die sich für das Lernen von Erwachsenen anbieten.

Mit Ihnen gemeinsam oder für Sie plane ich Anlässe, Workshops und Weiterbildungen, so dass diese für Sie und die Mitarbeitenden zu erfolgreichen Stunden der Entwicklung werden.

Für Teams

Supervision

Teams, die in herausfordernden Situationen arbeiten oder in einer schwierigen Konstellation sind, begleite ich methodisch vielfältig in Supervisionsprozessen.

Teamentwicklung, Teamtage

Teams,

  • die sich neu finden sollen,
  • die eine neue Aufgabe übernehmen,
  • die vor Herausforderungen stehen,
  • die leistungsstark werden sollen,

begleite ich in der Weiterentwicklung.

Fortbildung – mögliche Themen:
  • Gesprächsführung
  • Auftritt
  • Werte
  • Umgang mit Ressourcen und Stress
  • Konflikt
  • Krise
  • Change Management
  • Kultur
  • Struktur und Prozesse

Weitere Themen sind nach Absprache möglich.

Für Einzelpersonen

Standortbestimmung

Sie fragen sich, ob es so weitergehen soll wie bisher, und  ob Sie in Ihrem Leben die richtigen Entscheidungen getroffen haben?
Psychologische Testverfahren und Gespräche können neue Wege für die Zukunft eröffnen.

Laufbahnberatung

Sie fragen sich, wohin Ihre berufliche Weiterentwicklung führen kann, und  ob Sie mit Ihren Qualitäten am richtigen Arbeitsplatz sind?
Psychologische Testverfahren und Gespräche können neue Wege für die Zukunft eröffnen.

Beratung bei Schwierigkeiten und Konflikten

Bei allen Situationen, die schwierig und konfliktbeladen sind, kann Ihnen psychologische Beratung neue Wege und Lösungen eröffnen.

Psychologische Beratung

Bei allen Problemen im beruflichen und privaten Leben kann ich Ihnen professionelle psychologische Beratung bieten.

Wissenschaftliches Schreiben

Themenfindung

Ich unterstütze Sie bei der Themenfindung einer wissenschaftlichen Arbeit, so dass der Schreib- und Arbeitsprozess gelingen kann.

Konzeption

Sie wissen das Thema Ihrer wissenschaftlichen Arbeit bereits, brauchen aber Hilfe in der Strukturierung und der Methodik der Arbeit? Durch meine langjährige Arbeit als Begleiter und Korrektor von wissenschaftlichen Arbeiten stehe ich Ihnen mit grosser Erfahrung zur Seite.

Überwinden von Blockaden

Sie haben mit Ihrer wissenschaftlichen Arbeit begonnen und stehen nun vor einem Berg, wo Sie nicht weiterkommen. Ich helfe Ihnen weiter, damit die Blockaden und Stolpersteine überwunden werden können.

Lektorat

Sie haben Ihre wissenschaftliche Arbeit fast abgeschlossen, sind sich aber unsicher, ob die Formalia eingehalten sind, ob Ihr Schreibstil wissenschaftlich ist oder ob die Rechtschreibung und die Ausdrucksweise korrekt sind. Ich lektoriere Ihnen die Arbeit.

Sonderformate

Ruhe und Entspannung

Sie schlafen schlecht? Sie fühlen sich gehetzt und getrieben?
Ich leite Sie im Suchen und Finden von Ruhe und Entspannung an.

Burnout-Prophylaxe

Sie spüren, dass Ihre Kräfte und Ihr Schwung im Beruf oder im Alltag nachlassen?

Gemeinsam suchen wir nach Wegen, wie Sie wieder zu mehr Energie kommen, Kraft tanken und wieder mit Freude und Energie den Alltag in Beruf und Privatleben geniessen können.

Psychologische Testverfahren

Ich kann diverse psychologische Testverfahren durchführen und Ihnen somit professionelle Rückmeldungen zu Ihrer Persönlichkeit geben.

Evaluationen

Nach einem Change-Prozess, einer Entwicklung oder Umstrukturierung kann es ratsam sein, den Stand einer Organisation mittels einer Evaluation zu erheben.

Als Organisationspsychologe kenne ich vielfältige Methoden und Vorgehensweisen, die Ihnen helfen, nicht nur Daten zu erhalten, sondern die weitere Entwicklung zu planen.

Bodensee

Angebote Bodensee

Alle Beratungen und Dienstleistungen können bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden. Mein Büro befindet sich direkt am Bodenseeradweg, so dass wir uns auch dort treffen können, um die schöne Landschaft um den Bodensee als weitere Ressource in den Beratungsprozess einfliessen lassen zu können.

Netzwerk & Partnerschaften

Ich bin Mitglied beim SBAP

SBAP

Link zur Homepage: www.sbap.ch

Bei grösseren Projekten arbeite ich zusammen mit:

Elisabeth Caspar Schmid
Beraterin und Dozentin, Schulische Heilpädagogin, Dipl. Supervisorin IAP

Dr. Elke Braun und Martin Braun develop-people
Link zur Homepage: www.develop-p.com

Referenzen

Nominierung zum "Tutor des Jahres" 2019

Die Studierenden des Fernstudiengangs "Schulmanagement" (angehende und amtierende Schulleitungen) haben mich zum "Tutor des Jahres 2019" nominiert. 

Ich war sehr freudig überrascht, als ich erfahren habe, dass ich nominiert worden bin. Jedes Wochenende, das ich in Kaiserslautern unterrichte, bereite ich mit Vorfreude und Aufwand vor. Bisher bin ich immer mit einem guten Gefühl und sehr erfreulichen Rückmeldungen wieder nach Hause gefahren und habe gedacht: Jawohl, die Mühe hat sich gelohnt! Dass die Studierenden dies nun offenbar auch so sehen, ist sehr schön -  eine Tatsache, die mich noch mehr motiviert.

Kontakt

abrimos Coaching und Beratung
Dr. Wolfgang Schnell

Niederholzstrasse 14c
8593 Kesswil
Thurgau, Schweiz

+41 (0)76 459 02 96
info@abrimos.ch

Rechtliche Hinweise / Impressum

Besitzer/Bildrechte/Urheber:
Wolfgang Schnell, Niederholzstr. 14c, 8593 Kesswil
+41 (0)76 459 02 96, info@abrimos, www.abrimos.ch

Konzept, Design, CMS-Technik:
nuun GmbH, Dorfstrasse 3, CH-8560 Märstetten
+41 (0)71 577 02 90, info@nuun.ch, www.nuun.ch

abrimos Coaching und Beratung Dr. Wolfgang Schnell

© 2019 by abrimos - Coaching und Beratung Dr. Wolfgang Schnell